GRAIN – WEIZEN Film Credits

Credits

MAIN CAST

Prof. Erol Erin Jean-Marc Barr
Cemil Akman Ermin Bravo
Andrei Grigoriy Dobrygin
Alice Cristina Flutur

MAIN CREW

Director Semih Kaplanoğlu
Screenwriters Semih Kaplanoğlu & Leyla İpekçi
Cinematographer Giles Nuttgens
Editor Semih Kaplanoğlu, OsmanBayraktaroğlu, Ayhan Ergürsel
Production Designer Naz Erayda

Casting Beatrice Kruger
Visual Effects Supervisor Fredrik Nord
Visual Effects Producer Andreas Hylander
Sound Design Cenker Kokten, Rainer Heesch, Tobias Fleig
Sound Jörg Kidrowski
Music Mustafa Biber

Co-Producers Johannes Rexin, Taha Altaylı, Bettina Brokemper, Sophie Dulac, Michel Zana, Fredrik Zander
Co-Producers İbrahim Eren TRT , Alexander Bohr ZDF, Olivier Père & Rémi Burah ARTE
Producers Semih Kaplanoğlu, Nadir Operli

Production Company Kaplan Film Production
In Co-Production with Heimatfilm Germany, Sophie Dulac Productions France, The Chimney Pot Sweden, Galata Film Turkey
In Co-Production with TRT & ZDF / Arte
With the support of Republic Of Turkey Promotion Fund, The Ministry Of Culture And Tourism General Directorate Of Cinema, Eurimages, Film und Medienstiftung NRW, Deutscher Filmförderfonds, Medienboard Berlin-Brandenburg, Centre National Du Cinéma Et De L’image Animée, Film I Vast, Michigan Film Office, Doha Film Institute
Sponsored by Torku

Weltvertrieb The Match Factory
Im Verleih der Piffl Medien
Verleih gefördert von Film- und Medienstiftung NRW und FFA

127min. Color English | 2017 Turkey/Germany/France/Sweden/Qatar

»Semih Kaplanoğlus erster Film seit seinem 2010-Berlinale-Gewinner BAL ist eine schwarzweiße, epische SciFi-Parabel voller atemberaubender Bilder und gesellschaftlich-philosophischer Untertöne. Gedreht mit einem internationalen Cast auf drei Kontinenten wandelt GRAIN auf den Spuren von Tarkowskis STALKER – und wirkt gleichzeitig hochaktuell.«
Filmfestival Cologne
»GRAIN – WEIZEN ist die Suche nach den Begrenzungen des Menschen und der trügerischen Befreiung durch die Technologie. Kaplanoğlus Wurzeln reichen tief, hinein in existentielle Fragestellungen. (…) Der Regisseur hat in seinem neuen Film sein filmisches Universum auf beeindruckende Weise erweitert, mit einem visuell überwältigenden Film, von Kameramann Giles Nuttgens in betörenden Schwarzweiß-Bildern gedreht.«
CINEUROPA
»Wir waren tief beeindruckt von der wahrhaft wunderbaren Bildgestaltung und der Art und Weise, wie der Film die dringlichen Fragen unserer Gegenwart durch eine gemeinsam erlebte mythische Erfahrung und Reise behandelt.«
Jurybegründung Grand Prix – BESTER FILM Tokyo International Film Festival
»Ein visuell atemberaubender Film … Jean-Marc Barrs Performance ist nur eines der eindrucksvollen Elemente in einem Film, der in jedem Moment spektakulär anzusehen ist. Die Kombination aus Giles Nuttgens’ präzise kadrierten Schwarzweiß-Bildern und den beeindruckenden Drehorten schafft einen Look, der zusammen mit den ebenso universellen wie aktuellen Themen des Films ein absolutes Alleinstellungsmerkmal darstellt.«
SCREEN DAILY
AB 26. APRIL IM KINO
GRAIN – WEIZEN billing
GRAIN – WEIZEN | Ein Film von Semih Kaplanoğlu.
Verleih
|
Newsletter
|
Pressebetreuung
|
Kontakt + Impressum
|
Datenschutzerklärung
|
Home